Bereiten Sie die Wand vor dem Anstrich vor

Jeder professionelle Maler wird Ihnen sagen, dass die Vorbereitung einer Wand vor dem Malen absolut notwendig ist.Wände streichen
Eine saubere und glatte Wand lässt sich leichter streichen und Sie werden auch weniger Farbe brauchen und ein besseres Finish erzielen. Zum Glück lässt sich eine Wand sehr einfach zum Streichen vorbereiten und die Zeit, die man dafür verwendet, wird sich in Form des Finishs auszahlen.

Diese grundlegenden Schritte werden Ihnen dabei helfen, eine Wand zum Streichen vorzubereiten:

Entfernen Sie Gemälde, Fotos oder andere dekorative Artikel von der Wand. Nehmen Sie Gardinen und Markisen ab sowie alle Gardinenstangen und andere Befestigungsmittel. Schalten Sie den Strom ab und nehmen Sie alles andere von der Wand ab, auch Armaturen und Lampen. Benutzen Sie Malerklebeband, um die Kanten rund um die Fenster, Türen und alles andere, was nicht bemalt werden soll, zu bedecken. (Sie können dafür auch Abdeckband verwenden, aber Malerklebeband ist vergleichbar im Preis und lässt sich leichter wieder entfernen.) Außerdem können Sie Decken- und Bodenleisten mit einem Stemmeisen oder Hammer entfernen.

Reparieren Sie eventuelle Löcher und Risse in der Wand. Kleine Löcher, die von Nägeln oder Reißzwecken verursacht wurden, können schnell mit Spachtelmasse gefüllt werden (oder mit einer einfachen Paste aus Wasser und Mehl).
Wenn alle Schäden in der Wand repariert sind, reinigen Sie die Wand mit einem Staubsauger oder verwenden Sie einen trockenen Lappen, um Staub zu entfernen. Dann verwenden Sie eine Trinatriumphosphat-Lösung (TSP) und einen großen Schwamm um die Wände zu reinigen. Denken Sie daran, während dieses Schritts Gummihandschuhe zu verwenden.
Putzen Sie die Wand mit klarem Wasser ab und lassen Sie sie trocknen.

Das ist eigentlich alles, was Sie tun müssen, um eine Wand zum Streichen vorzubereiten, aber es empfiehlt sich sehr, immer eine qualitativ hochwertige Grundierung zu wählen, die sich auch für die entsprechende Oberfläche eignet (d. h. Gips, Tapeten, etc.), bevor Sie die erste Schicht Farbe auftragen.

Es werden selbstverständlich weitere Arbeiten von Nöten sein, wenn Sie eine Wand streichen mit einer alten oder beschädigten Tapete oder ernsthaften kosmetischen Fehler. Doch sollten die einfachen Schritte, die hier beschrieben werden, sich als effektiv erweisen, um die meisten Wände zum Streichen vorzubereiten. Denken Sie daran, kleine Vorbereitungen können den Unterschied zwischen Farbe, die den Raum erneuert und Farbe, die einfach nur schrecklich aussieht, bedeuten.